Detox Light – Tag 3

Heute geht es mir endlich besser !!

In der Früh bin ich VOR dem Wecker wach geworden. Okay, nur 3 Minuten – aber immerhin 😀

Der Schädel brummt endlich nicht mehr, die Müdigkeit hält sich in Grenzen und auch das Allgemeinbefinden ist spürbar verbessert.

Zugegeben – Bäume könnte ich gerade keine ausreißen, aber so lätschert wie die letzten Tage bin ich auch nicht mehr.

Mein Kaffee hat heute morgen besser geschmeckt – aber von meinem großen Becher hab ich nur mehr die Hälfte getrunken. Das hat mir ganz gut gereicht.

Am Nachmittag wäre ein Tässchen schön gewesen, aber geht auch ohne. Das Mittagessen hat mir heute eh den Tag gerettet – wenigstens das Café Westend hat ein Einsehen mit mir armen Knopf und kocht mir diese Woche noch viele tolle Kalorienbomben 😉

Mein Speiseplan für heute:

  • Frühstück: 1/2 Becher Kaffee, 1 Naturjoghurt, 1 Zwieback, 1/2 Banane
  • Mittagessen: Business Lunch Café Westend 😉 (Burger mit Pommes (rot-weiß … eh klar) und Cole Slaw 😛
  • Abendessen: 1 Scheibe Brot mit Käse, 1 Joghurt, 1/2 Zwieback
  • über den Tag verteilt: 1 1/4 Flaschen Adelholzener Heilwasser

Wie ihr seht, habe ich heute meinen Wasserkonsum etwas hoch geschraubt – aber das kostet mich schon einiges an Überwindung. Davor hab ich immer noch Angst 😛 Das viele Trinken.

Mein Clean 9 ist schon fast da – morgen holen wir es ab. Dazu hab ich mir noch einen passenden Tee gegönnt, ich kann so schwer nur Sachen ohne Geschmack trinken …

Am meisten vermisse ich den Zucker um ehrlich zu sein – da hab ich mich konsequent dran gehalten: kein Zucker außer dem, der sowieso im Essen ist. Und das vermiss ich soooo 🙁 Schokolade, Gummibärchen, Nutella … *heul*

Samstag geht’s los: dann wird 9 Tage „hardcore-gedetoxt“ 😀 Also gar nix essen, dann wenig essen, dafür jede Menge trinken 😛

Alle, die es gemacht haben, sagen, dass sie sich total gut gefühlt haben und keinen großartigen Hunger hatten. Obendrein hatten die alle noch ausreichend Energie um Sport zu machen (vom arbeiten mal ganz abgesehen) … Da bin ich sehr gespannt wie das bei mir wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.