Buchvorstellung: Hab Vertrauen in uns


Hab Vertrauen in uns


Für immer 14


von E. L. Todd

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2002 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 282 Seiten
ASIN: B07JJTRGSH
Preis: 9,99 Euro (für Kindle), 17,11 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Roland ist Hals über Kopf in Heath verliebt, aber er hat so viel Angst davor, seine Familie zu verlieren, wenn er sich outet, dass es seine Beziehung zu Heath belastet. Heath hatte ihm gesagt, dass er sich nicht verstecken würde, aber genau dazu zwingt Roland ihn nun.

Trinity weigert sich, auch nur ein Wort mit ihrem Vater zu sprechen. Was er getan hat, ist unverzeihlich. Nicht mal Slade kann sie dazu bringen, ihm zu vergeben.

Clementine und Ward sind glücklich miteinander, aber ihr Nebenjob treibt ihn zu Verzweiflung. Er will, dass sie aufhört — und nur noch für ihn tanzt.

Reid hat mit Jasmine eine Frau getroffen, die ihn ständig sprachlos macht. Sie ist offen, erfahren und weiß, was sie will. Und jetzt will sie Reid. Sie glaubt nur nicht, dass er länger als eine Nacht bleiben will.

Meinung:

In diesem Teil geht es hauptsächlich um Trinity’s gestörtem Verhältnis zu ihrem Vater. Nebenschauplätze sind die Beziehungen von Arsen und Silke sowie Clementine und Ward. Die beiden Beziehungen sind ja, wenn man die 13 vorherigen Bände aufmerksam gelesen hat, durchaus problematisch. Ward hat ein riesiges Problem damit, dass Clementine als Stripperin arbeitet. Da die beiden bislang nicht offen über ihre Gefühle füreinander gesprochen haben, ist Clementine noch nicht bereit den Job, der ihre Rechnungen zahlt, aufzugeben. Als es im Stripclub zum Eklat kommt überdenkt sie ihre Haltung. Als sie ihrer Familie von sich und Ward erzählen möchte, erfährt sie von ihrem Bruder Cayson Dinge über Ward, die ihre Entscheidung ins Wanken bringen.

Arsen gibt nicht auf. Er kämpft mit aller Kraft um Silke, erst recht als er erfährt, dass Silke sich von Pike getrennt hat. Seine Hartnäckigkeit wird insoweit belohnt, als Silke zumindest in eine Freundschaft einwilligt. Arsens Tochter Abby hat Silke ins Herz geschlossen und spielt mit der Kinder eigenen Selbstverständlichkeit Amor.

Trinity hat sich mit ihrem Vater überworfen. Als er ihr gesagt hat dass er Slade absichtlich von ihr ferngehalten hat, hat sie sich von ihm los gesagt. Mike kann mit dieser Situation nicht umgehen und versinkt in der Depression. Als er betrunken einen Unfall baut und wochenlang in Lebensgefahr schwebt, besinnt sich Trinity auf das was wirklich wichtig ist.

Roland hat für sich endlich akzeptiert, dass er schwul ist, ist aber zu Heath’s Bedauern immer noch nicht bereit dich zu outen. Zu groß ist seine Angst, dass seine Familie ihn verstoßen wird wenn sie von seiner Homosexualität erfahren.

Todd lässt keinen Handlungsstrang ungelöst. Alles wird zusammengeführt und zu einem Ende geführt.

Fazit:

Es ist nach wie vor keine erstklassige Literatur aber es ist solide Unterhaltung und die einzelnen Geschichten können mich immer noch berühren. Es macht mir immer noch Spaß die Geschichten um die Clique weiter zu lesen und so mache ich mich direkt an Band 15 😁

4 von 5 Sternen

Vielen Dank an Hartwick Publishing für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.