Forever

Ich hatte ja schon vor einer Weile mal von meiner (jetzt) tollen Haut erzählt. Und dass ich das ganze mit einer Aloe Vera Creme geschafft hab –> klick

Inzwischen bin ich so überzeugt von vielen der Produkte dieses Herstellers, dass ich einige selbst im täglichen Gebrauch habe und auch das Munchkin nicht auskommt 😉

Ich benutze selbst also weiterhin die Aloe Propolis Creme und die Moisturizing Lotion. Außerdem nehme ich Bee Pollen, das Deo und die Zahnpasta. Das Munchkin bekommt die Probiotics (und liebt diese Kügelchen) und darf Aloe Vera Saft trinken 🙂

Welche Wirkung die Creme also auf mich hatte, hab ich ja schon gesagt, aber auch beim Munchkin ist eine Wirkung feststellbar: und zwar was das Zahnen angeht. Der Zwerg tut sich ja so unheimlich schwer. Wochenlang macht das Mauserl mit einem popligen Zahn rum, ist jammerig, weint, nörgelt, hat offensichtlich große Schmerzen, macht Pavianen Konkurrenz, bekommt Durchfall und so weiter. Alles, was also landläufig mit dem Zahnen in Verbindung gebracht wird: das Munchkin hat es 😛

Seit gut 3 Monaten nimmt das Munchkin nun jedem Morgen eine Probiotics und was soll ich sagen ? Seitdem war das Zwergerl nicht mehr krank und auch die Zähne „flutschen“ nur so raus. Schmarrn. Natürlich merkt man schon noch, dass ein Zahn den Weg nach draußen sucht, Zähne kriegen tut weh, da ändern auch die Probiotics nix dran. ABER: der Hintern ist wesentlich besser (und wenn’s doch mal rot wie hi!ft die Propolis 😉 ), das Allgemeinbefinden scheint deutlich gesteigert und Durchfall ist auch keiner mehr in Sicht.

Jetzt könnte das natürlich alles nur Zufall sein, aber daran mag ich nicht so recht glauben. Sicher ist es so, dass das Munchkin größer wird und damit von Natur aus ein stärkeres Immunsystem bekommt, nichtsdestotrotz ist eine derart deutliche Steigerung festzustellen, dass es nicht allein von Mutter Natur geschafft worden sein kann. Ich denke durch die Probiotics, die in der Hauptsache aus Lactobakterien bestehen, haben wir einen Gutteil dazu beigetragen, dem Munchkin das „groß werden“ ein bisserl zu erleichtern.

Jedenfalls bin ich also inzwischen großer Fan der Forever – Produkte und empfehle sie uneingeschränkt weiter. Das nächste Produkt, das ich ausprobieren werde, ist das Clean 9 Programm – ein 9 Tage Detox. Und ich bin überhaupt niemand, der dieses Shake-Zeug mag oder so. Detox ist, bzw. war für mich immer der totale Käse. Eine Spinnerei der (Möchtegern-) Schönen und Reichen. Aber nachdem mir jetzt so viele (normale!) Leute erzählt haben, dass sie sich während und nach dem detoxen mit C9 super gefühlt haben und massig Energie hatten, werde ich es wohl auch mal ausprobieren.

Allerdings kann ich nicht direkt mit C9 starten – ich muss erstmal ein „Detox-Light“ machen, sonst geh ich aus den Socken – bei meinem Zucker- und KAFFEE-Konsum … Das kann ich nicht von heute auf morgen auf Null runterfahren. Und so werde ich wohl vor dem eigentlichen Programm mal wenigstens eine Woche Kaffee und Zucker detoxen müssen …

Mal sehen, wie sich das anlässt … Sobald der Startschuss gefallen ist, halte ich Euch über meine Fortschritte auf dem Laufenden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.