Restaurant-Tipp: Kreta Meer

Heute haben wir einen neuen Griechen, das Kreta Meer, ausprobiert. In München kann man wirklich alles essen, aber griechisch ist irgendwie äußerst rar gesät. Da haben wir also kürzlich an der Lerchenauer Straße Ecke Moosacher Straße gesehen, dass da ein neuer Grieche aufgemacht hat. Wir wollten schon ein paar Mal vorbeischauen, aber es hat sich nie ergeben, aber heute hat es endlich mal gepasst.

wp-1463313402831.jpg

So weit mal die Werbung von außen. Die Lage ist eigentlich gut, direkt vor der Tür hält der Bus (Linie 50 und 180) und die U-Bahn Haltestelle Oberwiesenfeld (U3) ist nur wenige Meter entfernt; außerdem gibt es kostenlose Parkplätze vor der Tür; leider sieht man es von der Straße aus kaum, man muss echt wissen, dass da was ist.

Die Einrichtung ist so, wie man sie von einem Griechen erwartet – mediterran mit viel Stein und in eher erdfarbenen Tönen gehalten. Alles ist neu und mit viel Liebe zum Detail gestaltet und eingerichtet worden.

wp-1463313373392.jpg

wp-1463313347552.jpg

wp-1463313319106.jpg

wp-1463313136682.jpg

wp-1463313276141.jpg

wp-1463313219668.jpg

wp-1463313162029.jpg

Das Personal war durchweg sehr freundlich und zuvorkommend. Wir waren mit dem Munchkin dort und dem Zwerg wurde jeder Wunsch von den Augen abgelesen 🙂 Von dem pinkfarbenen Strohhalm zum Wasser, über schier unerschöpflichen Ketchup-Vorrat bis hin zu Gummibärchen, Schleckmuscheln und Schokolade – es war alles geboten.

Kommen wir jetzt zum Wichtigsten: dem Essen 🙂 Der Liebste hatte eine gemischte Platte mit Fleisch und Leber – so weit ich das beurteilen kann, war das sehr lecker, denn der Teller war blank geputzt 🙂 Schwiegermuttern hatte was mit Fisch, was dem vernehmen nach auch sehr gut war – leider war ich nicht schnell genug mit dem Fotografieren – da waren die Teller schon „angebissen“, ehe ich das Handy gezückt und startbereit hatte. Aber meine „Helena-Platte“ hab ich abgelichtet:

wp-1463313115925.jpg

Auf meiner Platte war Gyros, Souvlaki und ein Steak, dazu Pommes und, wie beim Griechen üblich, viele Zwiebeln und Zaziki 🙂 Zu allen drei Gerichten gab es vorweg einen gemischten Salatteller, der gut gefüllt und ebenfalls sehr lecker war.

Ich war pappensatt hinterher und habe mein Souvlaki sogar noch zur Hälfte an den Liebsten abgetreten, sonst wäre ich geplatzt; den Ouzo auf’s Haus hinterher konnte ich mehr als gut vertragen 😉

Bleibt das Preis-Leistungs-Verhältnis: voll in Ordnung. Mein Essen hat, so wie auf dem Foto gesehen (plus Salat), 13,90 Euro gekostet, was ich für die Menge absolut okay finde.

Fazit: Wer einen guten Griechen im Münchner Norden / Westen sucht, ist mit dem Kreta Meer gut beraten. Der Service ist topp, das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut in Ordnung und das Essen ist äußerst schmackhaft. Wir werden sicher öfter hingehen. Von mir gibt’s

5 von 5 Sternen



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.