Buchvorstellung: Night School. Um der Hoffnung Willen. (Band 4)

Night School. Um der Hoffnung Willen (Band 4)
von C. J. Daugherty

Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1111 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
ASIN: B00BSX17S2
Preis: 9,99 Euro (für Kindle); 18,95 Euro (Gebunden)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Allie ist auf der Flucht. Zusammen mit Rachel flieht sie vor Nathaniels Truppen. Immer wieder werden die Mädchen in andere Luxusunterkünfte verfrachtet. Als sie schlißelich bei Sylvains Eltern in Südfrankreich landen, wird sich Allie ihrer Gefühle für Sylvain bewusst. Bei einem Ausflug ans Meer wird auf Allie und Sylvain geschossen. Nur mit Mühe gelingt den beiden die Flucht. Daraufhin wird beschlossen, dass Allie wohl nirgends wirklich sicher ist – sie darf wieder zurück nach Cimmeria. Doch dort ist nichts mehr wie es war. Von einstmals über 200 Schülern sind kaum mehr als 40 übrig geblieben. Die Lehrer versuchen krampfhaft, den Schulbetrieb einigermaßen aufrecht zu halten. Das ist leider nicht so einfach, denn der Spion ist nach wie vor nicht gefunden. Nach den letzten Angriffen wird das Training in der Night School angepasst: ab sofort wird der Kampf mit bewaffneten Gegnern trainiert. Nathaniel fordert ein Treffen mit Lucinda zu dem Allie sie begleiten soll. Mitten in den Vorbereitungen wird Sylvains Vater bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt. In all dem Chaos versucht Allie sich über ihre Gefühle für Sylvain und Carter klar zu werden.

Meinung:

Mit Band 4 ist es ähnlich wie schon mit Band 3: die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Es wird viel über Allies Zerrissenheit erzählt – liebt sie Sylvain oder Carter ? Das mag für erwachsene Leser eher langweilig und kindisch anmuten, wenn man aber bedenkt, dass die Zielgruppe 14 – 17jährige sind, passt es meiner Meinung nach wieder. Es sind halt Tennie-Probleme, die in einem Teenie-Buch breitgetreten werden. Gleichzeitig versteht sich C.J. Daugherty aber auch hervorragend darauf, einen, auch für Erwachsene fesselnden, Spannungsbogen aufzubauen und ihn auch durch geschickte Hinweise und Andeutungen zu halten. Mit Nathaniel, Gabe und einigen mehr, ist es ihr gelungen, Charaktere zu erschaffen, die auch Leser außerhalb der Zielgruppe in ihren Bann ziehen. Ich mag die Art, wie Daugherty schreibt. Es ist leicht und flüssig zu lesen und auch wenn man manche Information eigentlich gar nicht bräuchte – das Buch macht einfach Spaß. Und jetzt hab ich die ersten vier Bände gelesen – ich will unbedingt wissen, wie der Kampf ausgeht. Umso mehr nach DEM Ende des vierten Bands !

Fazit:

Es geht in die heiße Phase. So heiß, dass ich mir heute, entgegen meiner Überzeugungen, die LESEPROBE von Band 5 auf den Kindle geladen habe … Das werden lange 6 Tage … Klare Kauf- und Leseempfehlung !

5 von 5 Sternen



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.