Urlaub Teil 1 / Holiday Part 1

Lange haben wir die 3 Wochen Urlaub herbeigesehnt ! Und dann war er endlich da: der 19. Dezember.

In der Früh um halb 7 hat uns meine Schwiegermutter abgeholt und an den Flughafen München gebracht. Von dort haben wir einen United – Flug nonstop nach Houston gehabt 😀

Entgegen meiner Befürchtungen hat das Munchkin den 12-Stunden-Flug ohne große Probleme über sich ergehen lassen. Bisschen aus dem Fenster gucken, bisschen schlafen, bisschen rumlaufen, bisschen Fernseh gucken – zack, schon waren wir im Landeanflug 😀

In Houston haben Janet und Alex uns am Flughafen abgeholt und zu sich nach Hause gebracht. Janet war mehr als fleißig und hat alle unsere Wünsche schon im Voraus erfüllt ! :love: So warteten also schon Sandalen, Bücher, LifeSavers und Rice Krispies Treats auf uns. Und auch Flip Flops für Muttern standen im Gästezimmer bereit :thunbs:

Freitag Abend waren wir dann in einem Steakhouse, dessen Namen ich leider schon wieder vergessen habe. Das Essen (ich hatte T-Bone – Steak, wie sich das für Texas gehört 😉 ) war ganz hervorragend, aber ich war sowas von platt, dass ich von der Unterhaltung kaum etwas mitbekommen habe und beitragen konnte ich auch nur noch wenig sinnvolles 😉 Das Munchkin hat die ganze Party brav verschlafen. Fix und foxi war der Winzling. :yawn:

Samstag morgen hatte das Zwergerl natürlich sehr zeitig ausgeschlafen (5:30 Uhr Houston-Zeit). Aber das war kein Problem – Janet war auch schon früh auf den Beinen und so hatten die beiden Zeit miteinander zu spielen 😉 Später war das Zwergerl dann mit Janet und Papa bei der Bank. Dort gibt es ein Konto vom Liebsten und irgendwie hatten wir da keinen Zugriff mehr drauf – jedenfalls ist das Problem jetzt auch gelöst.

Kaum waren die 3 zurück, ging’s auch schon wieder weiter: Shopping war angezeigt. Ich brauchte Jeanshosen. Gesagt getan. Nach dem Einkaufen hat’s mich dann aber auch echt ausgehebelt. :yawn: Ich war sowas von im Eimer, das kann sich kein Mensch vorstellen. Ein Glück war der Zwerg auch platt, und so haben wir ein gemütliches Nickerchen eingelegt. Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, aber es war guuuut – aber nicht lang genug 🙁

Nach dem Abendessen, Janet hatte Burritos gemacht :eat: , waren wir im Houston Zoo. Dort gab’s die „Zoo Lights“ – wow ! Das war wirklich toll !

 


 
Danach war ich zu absolut nichts mehr zu gebrauchen und bin in mein Bett gewackelt :zzz: Das war’s aber leider auch schon wieder mit unserem Besuch in Houston 🙁 Am Sonntag früh um 7 hat Janet uns zum Flughafen gebracht, weil um 10:00 Uhr unser Weiterflug nach Punta Cana hätte sein sollen …

 
Read this article in English !

 
It felt as if it had been ages until our long-expected holiday finally started. But then, all of a sudden, Dec 19 was on !

My mother-in-law picked us up at 6.30 am and brought us to the airport. We were booked on a nonstop United-flight to Houston. 😀

Against all my fears the munchkin did well with that 12-hour flight. Looking out of the window, taking a little nap, strolling around the plane, watching TV … ready for landing 😉

On our arrival at Houston airport Janet and Alex picked us up and brought us to their house. Janet must have worked hard the weeks prior to our arrival – she met all our needs in advance :love: : there were books and sandals for the little one, LiveSavers and Rice Krispies Treats, and even the FlipFlops for Mommy were waiting for us ! :thunbs:

Friday night we went to a Steakhouse (unfortunately I already forgot the name). The food was absolutely yummy (I had a T-Bone steak – just as befits Texas 😉 ) but I was completely pooped out and so I cannot really remember what we were talking about nor that I was able to say something at all. 😉 The Munchkin overslept the whole party. Completely knocked out the little one was.

You might guess that the babybean was awake quite early on Saturday morning. 5.30 am that was to be precise. Janet, too, got up very early and so they were able to have a little playdate in Janet’s kitchen 🙂 Later that a.m. munchkin, daddy and Janet went to the bank as the hubby is still having an account there but it somehow happened that we were not able to use it anymore. Oh well – problem is now solved.

As soon as they returned from the bank we went for shopping. Mommy was in desperate need of a pair of jeans and so we went to the mall. No sooner said than done. After shopping I myself was completely exhausted and so I decided to take a „little“ nap. Lucky me the baby was also tired so I really was able to sleep for quite a while. I have no clue of how long that was, but it felt goooood – but still not long enough.

After dinner, Janet did the most delicious burritos for us, we went for the Zoo Lights at the Houston Zoo. That was amazing !

 


 
After that I was totally wrecked and just fell in my bed and was asleep even before my head hit the pillow. :zzz: Unfortunately our time in Houston already was up. On Sunday morning at 7 am, Janet brought us to the airport were we were supposed to reach our flight to Punta Cana leaving 10:00 am …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.