Immer wieder sonntags …

… kommt bei uns nicht die Erinnerung, sondern die Bohrmaschine zum Einsatz 😛

Unsere Nachbarn haben uns dafür ganz bestimmt schon besonders ins Herz geschlossen. Irgendwie kommen wir aber ansonsten einfach nicht zum heimwerken.

Da es aber einfach Sachen gibt, die gemacht werden müssen, muss eben auch mal am Sonntag gebohrt werden. So wie heute.

Es ist ja schon ne Weile her, vielleicht 2 oder 3 Wochen, dass wir das Gitterbett von unserem Munchkin ausrangiert haben. Das Munchkin hätte beschlossen, dass schlafen hinter Gittern nicht so der Brüller ist und aus Protest also vor dem Bett auf dem Boden geschlafen.

Das kann ja aber auf die Dauer nicht der Sinn der Sache sein und so haben wir kurzerhand das Bett und dem Wickeltisch entsorgt und das Zimmer umgestellt. Bei Ikea haben wir ein kleines Billy-Regal gekauft und quer an die Wand geschraubt – irgendwo müssen ja schließlich die Schätze eines 20 monatigen Munchkins Platz finden. Dann haben wir eine große Matratze (1 x 2 m) auf den Boden gelegt und fertig.

So sah das also nach unserer Hauruck-Aktion aus:

wpid-wp-1444574601478.jpg

wpid-wp-1444574693249.jpg

wpid-wp-1444574763443.jpg

Ziemlich kahl oder ? Ich war damit jedenfalls nicht zufrieden; aber was ich will wird ja eher nicht so gehört. Egal. Gestern also hat der Papa ab 6 Uhr im der Früh mit dem Munchkin das Bett geteilt und dabei festgestellt, dass es sackkalt ist in der Ecke. Logisch, sind ja alles Außenwände.

Also sind wir nach dem Frühstück zum Bauhaus und haben so ne Silberfolie für hinter die Heizung und Styropor-Dämmplatten für ne Art „Bettumrandung“ besorgt. Kleber dazu und (endlich endlich) eine farbenfrohe Tapete für drüber. 😀

Heute war es dann so so weit und wir haben die Dämmplatten angebracht und die Tapete drüber geklebt.

Dazu haben wir das Bettzeug gegen ein großes Deckbett und ein halbes Kissen ausgetauscht. Die Oma hat aus dem großen Kissenbezug zwei kleine genäht und so hat das Munchkin jetzt eine schöne Schlafecke.

wpid-wp-1444572810603.jpg

wpid-wp-1444572834259.jpg

Ganz fertig ist es allerdings immer noch nicht, denn die Oma näht also noch passend zur Tapete Übergardinen. Und auch an die anderen Wände werden wir mit der gleichen Tapete noch Highlights setzen. Dann hat das munchkin endlich ein Zimmer, dass auch nach (Kinder-)Zimmer aussieht. 🙂

Ich freu mich für unser Munchkin und hoffe, dass wir das Zimmer nächste Woche fertig machen können, damit sich die Maus richtig wohlfühlen kann in der Räuberhöhle 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.