Wohnungssuche Klappe die X-te / Searching for a new apartment – next try

Hier eine coole bezahlbare Wohnung zu finden gleicht der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. 🙁 Es ist zum :puke:

Wenn man mal was adäquates findet, was an sich schon einem 6er im Lotto gleich kommt, dann gibt es mindestens 2.536 Bewerber und am Ende erhält der alleinstehende Topmanager mit Hund, Katze und Maus den Zuschlag. :motz:

An und für sich sollte die Stadt da einen Riegel vorschieben. Wozu braucht eine Person eine 3 oder 4 Zimmer Wohnung ? Die Politik, was das angeht, hab ich noch nie verstanden. 😡

Und auch die Mietpreise sind einfach … unverschämt. Hier in unserer Gegend zahlt man schnell 20 Euro und mehr auf den Quadratmeter. :motz: Wer soll sich denn das bitte noch leisten können ? Rechnet das mal einer auf 90 oder 100 m² hoch ? Es gibt, auch in München, nicht nur Topverdiener ! Als alleinstehende Person kann man sich das doch überhaupt nicht mehr leisten ? Wir als Doppelverdiener tun uns schon schwer, was vernünftiges und bezahlbares zu finden.

Klar, jetzt könnt ihr kommen und sagen: „Es muss ja auch nicht Bogenhausen sein“. Natürlich muss es nicht Bogenhausen sein. In Moosach, Milbertshofen und dem Hasenbergl zahlt man dann eben 17 Euro. Naja, aber auf die 3 Euro kommt’s dann auch net mehr hin. Und dann hab ich lieber den Englischen Garten vor der Haustür, eine angenehme Nachbarschaft und eine super Infrastruktur. Das kostet. Schon klar. Aber so viel ?

Jetzt sind unsere Ansprüche nicht so hoch (dachte ich immer), aber dennoch suchen wir schon seit beinahe einem Jahr (!!!) eine Dreiraum-Wohnung. Ohne Makler geht sowieso so gut wie nichts, Küche ist auch kein Standard und mindestens einen Monat kommt man um die doppelte Miete nicht umhin. Wer das mal flugs hochrechnet, der kommt ratzifatzi auf 10 – 15 TAUSEND (!!!) Euro, BEVOR man überhaupt umgezogen ist !

Langer Rede gar kein Sinn: heute haben wir uns also die gefühlt 10millionste Wohnung im erweiterten Bogenhausen angesehen. 3-ZKBB, OHNE Makler (jippi!), aber auch ohne Küche (was durch die weggefallene Courtage okay wäre). Vielleicht haben wir da Chancen, denn der Schnitt ist nicht repräsentativ, aber für unsere Zwecke vollkommen ausreichend und eigentlich ganz süß. Und der Vermieter ist mir auch sympathisch – katholisches Siedlungswerk.

Die Wohnanalage und die Wohnung selbst sind top in Schuss gehalten, alles niegelnagelneu renoviert und hübsch hergerichtet.

Wir konnten die Dame heute nach der Besichtigung leider nicht erreichen; aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass wir bald einen Mietvertrag unterschreiben können. An der Zeit wäre es. Unsere Wohnung ist einfach zu klein und wenn ich ehrlich bin, mag ich sie auch nicht mehr. Der Balkon geht mir schon ab und die ruhige Seitenstraße, die es war, als wir eingezogen sind, hat sich zu einer Stadtautobahn entwickelt auf der rund um die Uhr der Bär tobt 🙁 Hier geht’s zu wie am Stachus … 😡

Also – Daumen drücken ! :thunbs:

Read this article in English

Finding a representative affordable flat is like the proverbial search for a needle in a haystack. 🙁 It really sucks. :puke:

If you find something that is adequate, which is difficult enough, then there are at least 2,536 applicants and in the end the single top manager with dog, cat and mouse gets the contract. :motz:

In my opinion authorities should stop that. Why does a single person need a 3 or 4 bedroom apartment? I’ve ner understood the sense behind all that. 😡

And the prices are just … outrageous. Here in our area, you easily pay 20 euros and more per square. : motz: Who can afford that? Does anybody try and sum these prices up to a 90 or 100 m² flat? Even in Munich there are not only top earners! As a single person you cannot afford living here. We are both working and our income is really good but even for us it is hard to find an affordable apartment.

Of course, you could say: „Do you really need to be in Bogenhausen“. Of course it does not have to be Bogenhausen. But in Moosach, Milbertshofen or the Hasenbergl you pay like 17 ​​euros. Well, it’s not really for the 3 euro’s, is it. To be honest: I prefer having the English Garden right at my front door, a pleasant neighborhood and a great infrastructure. This costs. Yeah, sure. But so much?

You know, we are not looking for something very special, but we are in search for a new apartment for almost one year! Without an estate agent you do not have the slightest chance, kitchen is also not a standard and for at least one month you have to pay rent for two apartments. If you add that up, you will have to pay 10 – 15 THOUSAND Euros BEFORE you can move!

To make a long story short: today we have looked at a 3-bedroom-apartment WITHOUT estate agent (yay!), but also without a kitchen (which would be okay because we save the broker’s fee). Maybe we’ve got a chance there, because the floor plan is not representative, but for our purposes perfectly adequate and actually quite sweet. And the landlord is also sympathetic to me – „Katholisches Siedlungswerk“ (non-profit organisation of the Catholic Church).

The housing complex and the apartment itself are in good shape, everything is newly renovated.

Unfortunately we could not reacht the lady today after the viewing; but we do not give up hope that we can sign a contract soon. It’s about time – our apartment is just too small and if I’m honest, I do not like it too. I’m missing a balcony and the quiet side street, which it was when we moved in, has developed into an urban freeway 🙁 Sometimes you feel as if you were at the Stachus … 😡

So – keep fingers crossed! :thunbs:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.