Buchvorstellung: Die Gehängte

Die Gehängte
von Noah Fitz

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 875 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 196 Seiten
ASIN: B01N14OU7C
Preis: 0,99 Euro (für Kindle), 7,10 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Ein Ehepaar freut sich auf ein paar Tage Urlaub in einer Villa, die im Wald steht. Sie wollen den Alltag hinter sich lassen und die Ruhe genießen. Doch schon in der ersten Nacht wird der Mann von einer Frau heimgesucht, die seit Jahren als vermisst gilt. Sie trägt ein schmutziges, mit Blut verschmiertes Nachtkleid und hat eine abgeschnittene Schlinge um ihren Hals hängen.

Meinung:

Das Buch beginnt quasi mit dem Schluss – eine ungewöhnliche Variante, die aber durchaus ihren Reiz hat. 🙂 Der Rest des Buches bewegt sich also auf den Prolog zu. Dabei versteht es Fitz ganz prima, den Leser bei der Stange zu halten; obwohl man die Lösung mehr oder weniger schon kennt.

Die Gehängte ist ein Kurzthriller, entsprechend sind die Charaktere nicht großartig ausgearbeitet, man erfährt wenig bis gar nichts über die Figuren. Die Hauptpersonen, Jonas und Hanna sind frisch verheiratet – wie es dazu allerdings kommen konnte bleibt mir persönlich schleierhaft: er geht beinahe zwanghaft fremd, sie weiß es, die beiden zanken sich ständig und wettern dabei wie die Kesselflicker, aber sie lieben sich unendlich ? Interessante Art und Weise 😉 Aber gut, es ist ja keine Liebesgeschichte, nicht wahr ?

Die Geschichte und der Stil selbst erinnert mich ein bisschen an Fitzek. Die Geschichte ist gut konstruiert, an mancher Stelle haarsträubend unrealistisch, aber nichtsdestotrotz spannend bis zum letzten Wort. Der Schreibstil ist flüssig und die Wortwahl einfach – kann man gut so weg lesen. Zart besaitet sollte man allerdings nicht sein, denn die Beschreibungen sind schon sehr bildhaft an so mancher Stelle. Außerdem hat Fitz ein Händchen dafür, einem eiskalte Schauer über den Rücken laufen zu lassen – ich hab mich einige Male wirklich gegruselt.

Der Roman ist abgeschlossen, ja, dennoch finde ich, dass hier viel Raum für eine Fortsetzung bleibt und ich bin gespannt, ob Fitz sich dazu verleiten lässt, den Fall noch einmal aufzurollen, sozusagen 😉

Fazit:

Spannend bis zur letzen Seite ! Nervenzerreißender Grusel-Schocker ! Von mir gibt’s eine Leseempfehlung und

4 von 5 Sternen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.