Buchvorstellung: Mordsfreunde

Mordsfreunde

Der zweite Fall für Bodenstein und Kirchhoff
ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 2

von Nele Neuhaus

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2971 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 401 Seiten
Verlag: Ullstein eBooks (8. September 2010)
ASIN: B0050K1OKK
Preis: 9,99 Euro (für Kindle), 9,99 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die dazu gehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff von der Hofheimer Kripo in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde – und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst. Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

Meinung:

Im zweiten Teil der Bodenstein-Kirchhoff-Reihe geht es um den Mord an einem extremen Gegner der geplanten B8 (die Problematik gibt oder gab es übrigens tatsächlich). Im Kronberger Opelzoo werden menschliche Körperteile gefunden und bald darauf taucht auf einer Wiese, die zur Grünfuttergewinnung des Zoos regelmäßig gemäht wird, der Rest des toten Pauly auf. 

Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff beginnen mit ihren Ermittlungen und stecken bald in einem tiefen Sumpf aus Vetternwirtschaft, Korruption und illegalen Internetspielen. 

Die Handlung ist gut durchdacht und eins führt zum anderen, auch wenn es, wie schon im ersten Teil immer mehr Verdächtige gibt, von denen zweifellos auch alle ein mehr oder minder starkes Motiv hätten, den Aktivisten auf die andere Seite zu befördern. 

Als Pia anfängt Gefühle für einen Verdächtigen zu entwickeln, schließt Bodenstein sie von den Ermittlungen aus. Pia wird entführt und gefangen gehalten; Bodenstein muss einsehen, dass er den Falschen am Wickel hat und unter Hochdruck muss geklärt werden, wo sich Pia aufhält – das wird sie direkt zum Täter führen. 

Man erfährt mehr über die Hauptfiguren im Buch, so wird z.B. Pias Vergangenheit genauer durchleuchtet und aufgezeigt, wie gläsern jeder Mensch ist, wenn jemand mit entsprechenden Fähigkeiten gewillt ist, etwas über eine Person herauszufinden. 

Die Sprache ist umgangssprachlich und gut verständlich, mit hessischen Einfärbungen.

Fazit:

Eine gute Geschichte, die aktuelle Ereignisse der Region aufgreift und ausbaut. Spannender Krimi und auch für geübte Leser nicht leicht zu lösen. Leseempfehlung !

4 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.