Buchvorstellung: Der Himmel über München

Der Himmel über München
Liebesroman
von Katharina Lankers

Verlag: FeuerWerke Verlag
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
ASIN: B018KIR8QM
Preis: 0,99 Euro (für Kindle); 11,99 Euro (Broschiert)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Als sich der 22-jährige Simon und die 18-jährige Theresa kennen lernen, ahnen sie nicht, dass diese Begegnung von ihren persönlichen Schutzengeln Xerxes und Spekulatius eingefädelt wurde. Diese beiden sind nämlich der Meinung, dass Simon und Theresa ein wunderbares Paar abgeben würden, und verfolgen gespannt, wie sich eine zarte Liebe zwischen ihnen entwickelt. Dabei sorgen die Engel immer wieder dafür, dass nicht alles zu glatt läuft. Schließlich haben sie ja alle Zeit der Welt und es macht ihnen Spaß, ein bisschen Spannung in die Angelegenheit zu bringen. Doch gerade als sich abzuzeichnen beginnt, dass die Bemühungen der Schutzengel Früchte tragen könnten, wird der himmlische Chef hellhörig und erinnert Xerxes und Spekulatius daran, dass im „Großen Plan“ etwas ganz anderes steht: Simon und Theresa sind nach diesem keinesfalls füreinander bestimmt, und die Engel kriegen gewaltig eins auf den Deckel für ihr eigenmächtiges Handeln. Kleinlaut haben sie nun dafür zu sorgen, dass das Liebesleben der Erdenkinder wieder in die planmäßigen Bahnen gelenkt wird – gar nicht so einfach, denn die Eingriffsmöglichkeiten sind begrenzt und Simon und Theresa haben Feuer füreinander gefangen. Während im Himmel heiß diskutiert wird, werden auch die Menschenkinder hin und her gebeutelt zwischen Nähe und Abstand und wissen manchmal selbst nicht, wie ihnen geschieht. Schaffen die beiden Schutzengel am Ende doch noch, ihr Traumpaar zusammen zu führen?

Meinung:

Was für ein tolles Erstlingswerk ! Einen ganz wunderbaren Roman hat Katharina Lankers geschrieben ! Es macht einfach Spaß Theresa und Simon auf ihrem Lebensweg zu begleiten und mit ihnen zu hoffen, zu bangen und ihnen von ganzem Herzen zu gönnen, dass sie zueinander finden. Es kann ja eigentlich nicht gut gehen, wenn sich die Abenteurerin Theresa in den Bergseppl Simon verguckt, oder ? Außer der Leidenschaft für die Mathematik verbindet die beiden wenig – von einer schier unendlich großen Liebe einmal abgesehen.
Und doch müssen ihre Schutzengel Xerxes und Spekulatius sich dem Großen Plan vom himmlischen Chef beugen und müssen dafür sorgen, dass die, aus ihrer Eigenmächtigkeit heraus resultierenden, Liebelei zwischen Simon und Theresa ein Ende nimmt. Sonst gibt’s Ärger. Missmutig und von der ewigen Harfendudelei maximal angenervt machen sich die zwei also daran ihre Schützlinge voneinander zu entfernen und mit den Schützlingen von Brimborion und Zinnober zu verkuppeln. Das Ende hat sich ein wenig gezogen, fand ich; nicht schlimm, aber 30 Seiten weniger wären auch okay gewesen 😉 Wobei man dann natürlich nicht erfahren hätte, was genau der „Große Plan“ vom himmlischen Chef denn nun vorgesehen hätte.

Katharina Lankers schreibt leicht und flüssig, die Geschichte ist zauberhaft ohne kitschig zu sein. Durch die gekonnten Wechsel zwischen Himmel und Erde geht die Spannung an keiner Stelle verloren. Von der ersten Seite an habe ich Theresa und Simon, ganz besonders aber Spekulatius und Xerxes ins Herz geschlossen.

Fazit:

Eine wunderbare Geschichte zum „wegatmen“ – so schnell hab ich schon lange keinen „Nicht-Thriller“ mehr gelesen ! Respekt an Katharina Lankes für dieses wirklich gelungene Erstlingswerk. Leseempfehlung !

4 von 5 Sternen



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.