Rezept: Kochkäs‘

*hmmmjamm* :eat:

Der Geschmack von Heimat in der Ferne. Heut hat’s mich gepackt 😀 Kochkäs musste her. Gesagt, getan. Und er ist sooooo lecker !!!

Hier das Rezept – leider nur für Thermomix-Eigentümer; keine Ahnung, wie man das ohne TM macht …

Ihr braucht:

1 1/2 Schnapsgläser voll Dosenmilch
1 Stein Butter
250 g Handkäs (Harzer Rolle, mit oder ohne Kümmel)
150 g Schmelzkäse
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
1 kl. Limburger Käse
Kümmel nach Geschmack
1 TL Natron

Und so geht’s:

Den Limburger von der Rinde befreien, den Harzer an der „Sollbruchstelle“ teilen. Alle Zutaten bis auf das Natron in den Mixtopf geben und auf Stufe 2 – 3, 10 Min. bei 70°C vor sich hin bröddeln lassen. Ganz am Ende das Natron zugeben und ca. 10 Sek. auf Stufe 3 untermischen.

Den warmen Kochkäse in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie bedecken. Darauf achten, dass die Folie DIREKT auf dem Kochkäs aufliegt, sonst gibt’s so ne gruselige Haut! 😮

Nach dem Auskühlen Frischhaltefolie entfernen und ab in den Kühlschrank. 🙂

Dazu schmeckt am allerbesten ganz ganz frisches Bauern- oder Vollkornbrot.

Kochkäs

Kochkäs

*hmmjamm*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.