Buchvorstellung: Nichts ist mehr übrig


Nichts ist mehr übrig


Für immer 10


von E. L. Todd

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2018 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 322 Seiten
ASIN: B07F74WP3X
Preis: 9,99 Euro (für Kindle), 17,11 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Skye glaubt langsam, dass sie und Cayson nicht mehr zusammen kommen werden, und auch der Rest der Clique wird sauer auf Cayson. Erst ein Besuch von Ryan bringt Cayson schließlich dazu, erneut über die Sache nachzudenken. Kann er Skye doch noch vergeben? Roland wird befördert und kann sich endlich eine eigene Wohnung leisten, und auch seine Freundschaft zu Heath wird immer tiefer. Ein Kommentar auf einer Party bringt ihn jedoch gewaltig durcheinander. Thomas findet seine neue Sekretärin sehr attraktiv, aber er will aus Prinzip nicht mit ihr ausgehen. Allerdings findet auch Rome ihn mehr als nur nett. Gleichzeitig versucht sein Bruder Theo immer noch, seine früheren Fehler wieder gutzumachen.

Meinung:

Wow ! Wer hätte gedacht, dass mich eine Fortsetzungsreihe mit so vielen Bänden über ebenso viele Bände derart fesseln kann ? Ich liebe Band 10 ! Es gelingt Todd den Leser bei der Stange zu halten – und das über so viele Bücher.

Dieses Mal werden alle Handlungsstränge gleichberechtigt behandelt, was mir ausnehmend gut gefallen hat. Natürlich warten die Leser gespannt auf die Entwicklung zwischen Cayson und Skye und sie werden nicht enttäuscht. Ihnen sind gleich zu Anfang ein paar Kapitel gewidmet. Ich kann kaum eine vernünftige Rezension verfassen, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten.

Aber auch die anderen Geschichten kommen nicht zu kurz. Insbesondere werden die Geschichten der in Band 9 neu in Erscheinung getretenen Figuren weitererzählt: Thomas, der jüngere Bruder von Theo, der sich von seiner Sekretärin Rome angezogen fühlt – mehr als er sollte; und dann natürlich Heath. Ich lag richtig mit meiner Vermutung, was sein Geheimnis angeht – denn hier wird es jetzt gelüftet. Auch die Weiterentwicklung von Silke und Arsen sowie insbesondere auch von Roland hat mir sehr gut gefallen. Eine besondere Wendung hat ebenfalls Conrad erfahren, wie ich finde. Großartig, wie sich sein Charakter im Lauf der Reihe entwickelt hat.

Überhaupt nicht auf dem Schirm hatte ich Clementine, die Schwester von Cayson. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie schonmal eine wirkliche Rolle gespielt hat, außer evtl. einer flüchtigen Erwähnung. In jedem Fall wird sie hier stärker in die Geschichte eingebunden, und ich finde sie wirklich eine gelungene Figur.

Es gibt eine Menge Stoff zu verarbeiten und ich warte äußerst gespannt auf Band 11, der ja zum Glück schon am 03. September erscheint 😀

Fazit:

Weggeatmet ! Eine richtig gute Fortsetzung ! Unbedingt lesenswert (aber nur, wenn man alle anderen Teile der Reihe kennt) !

5 von 5 Sternen
 

Vielen Dank an Hartwick Publishing für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.