Buchvorstellung: Dich zu haben ist nie genug


Dich zu haben ist nie genug


Für immer 4


von E. L. Todd

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 991 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 241 Seiten
ASIN: B0787VL1MB
Preis: 9,99 Euro (für Kindle), 15,44 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Während Cayson mit der Entscheidung ringt, wo er sein Medizinstudium antreten soll, fällt ihm Slades seltsames Verhalten auf. Er ist nie dort, wo er behauptet zu sein und es ist klar, dass er irgendwas verheimlicht. Cayson ist sich sicher, dass er eine Freundin hat und je mehr Slade es leugnet, desto verletzter ist Cayson. Warum sagt ihm Slade nicht die Wahrheit? Er beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und findet etwas heraus, das er nicht erwartet hätte… vor allem nicht von Slade.

Trinity hält ihre Beziehung mit Slade geheim, aber als Skye ihr ein Date mit einem Freund verschafft, kann sie nicht ablehnen. Slade ist rasend vor Eifersucht und weigert sich, Trinity zu dem Date gehen zu lassen. Aber Trinity weiß, dass sie den Anschein aufrecht erhalten muss. Während sie auf dem Date ist, taucht Slade auf. Das wird ihre Beziehung für immer verändern.

Roland kann seine Schuldgefühle Jasmine gegenüber nicht überwinden. Während er sich einerseits schon schrecklich fühlt, weil er seinen Kumpel verletzt hat, ist es noch schlimmer für ihn, wie er Jasmine behandelt hat. Entschlossen, es wieder zu richten, überredet er sie, mit ihm auf ein Date zu gehen — ein richtiges diesmal.

Meinung:

Der 4. Teil der Für Immer – Reihe ist Trinity und Slade gewidmet. Und für mein Empfinden wird es auch mal Zeit, dass sich da was verändert, denn die Romanze zwischen Skye und Cayson ist inzwischen reichlich ausgelutscht.

Das Buch wird also hauptsächlich aus der Sicht von Trinity und Slade erzählt; auch Skye und Cayson haben ihre Kapitel, aber es sind deutlich weniger als in den vorherigen. Ich bin ja bekennender Fan von Büchern, die mehrere Sichtweisen ein und derselben Szene erzählen. Von daher – für mich ist das gelungen.

Ein bisschen schade fand ich, dass die anderen Charaktere extrem zu kurz gekommen sind – man erfährt zwar, dass Cayson in Stanford angenommen worden wäre und dass er sich dagegen entschieden hat, aber wie er mit seiner Entscheidung umgeht, wie er sie überhaupt getroffen hat und vor allem wie es ihm damit geht, erfährt man nicht. Auch Roland und Jasmine spielen nur eine untergeordnete Rolle – die Hauptprotagonisten des 4. Bands heißen Trinity, Slade und Mike.

Alles in allem ist die Geschichte dennoch flüssig und wunderbar zu lesen – ich habe sie in einem Rutsch weggelesen. Die Liebesgeschichte von Trinity und Slade ist um ein Vielfaches interessanter, weil viel verruchter, als die von Skye und Cayson, so dass ich von der ersten Seite an gefesselt war.

Das Drama, dass sich im letzten Drittel des Buches entspinnt, hat mir mitunter die Tränen in die Augen getrieben. Großes Kino !

Ein paar Fehler haben mir den Spaß vergällt, aber da will ich mal drüber weg sehen und hoffen, dass bis zum Erscheinen der Print- bzw. Kaufversion, ein ordentliches Lektorat dieselben ausgemerzt hat.

Fazit:

Für mich der bisher beste Band der Reihe ! Leseempfehlung !

4 von 5 Sternen
 

Vielen Dank an Hartwick Publishing für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.