Buchvorstellung: Ich brauche einfach nur dich


Ich brauche einfach nur dich


Für immer 3


von E. L. Todd

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1394 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 301 Seiten
ASIN: B077681PF1
Preis: 9,99 Euro (für Kindle), 17,11 Euro (Taschenbuch)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Je länger Cayson und Skye zusammen sind, desto mehr erkennen sie, dass sie für einander bestimmt sind. Ihre Beziehung ist einfach natürlich und ungezwungen. Cayson träumt von einer Zukunft mit Skye. Aber eine Einladung zum Vorstellungsgespräch an der Universität in Stanford macht ihn nervös. Wenn er genommen wird, um dort Medizin zu studieren, muss er sich entscheiden, ob er Skye verlässt, um seinen Traum zu verwirklichen, oder ob er in New York bleibt, nur um bei ihr zu sein.
Roland trifft in einer Bar jemanden, den er nicht erwartet hatte. Ihr blondes Haar und ihr Lächeln gefallen ihm und nach ein paar Drinks nimmt die Unterhaltung eine unerwartete Wende. Wie wird ihre Nacht enden? Und was sind die Konsequenzen?
Slade und Trinity führen ihre geheime Beziehung fort, verbringen die Abende zu Hause und lesen gemeinsam im Bett. Als die Jungs Slade zu einem Dreifach-Date nötigen, weiß er nicht, was er tun soll. Wenn er sich weigert, wissen sie, dass etwas nicht stimmt. Aber wenn er zustimmt, könnte er das ruinieren, was er mit Trinity hat.

Meinung:

Im dritten Teil der Für-Immer-Reihe kommt endlich mal ein bisschen Bewegung in die ausgelutschte Romanze von Skye und Carson. Im Ernst, die beiden sind so perfekt miteinander, das ist schon nicht mehr feierlich. Aber diesmal kracht’s ein bisschen, was der ganzen Sache doch endlich mal wieder ein bisschen Würze verleiht.

Außerdem entspinnt sich da wirklich was zwischen Slade und Trinity und das wird in Teil 3 auch in den Vordergrund gehoben. Meiner Meinung nach hat Todd gut daran getan, die Geschichte von Skye und Carson wegzulenken und hin zu den beiden „Hass-Liebenden“.

Für’s Drama zuständig ist dieses Mal Robert, der in einer Bar ausgerechnet auf Jasmines, Cayson’s Ex, trifft und ihr nicht widerstehen kann. Als er Cayson das beichtet, kommt es zum Zerwürfnis. Das geht sogar so weit, dass die Jubiläumsparty von Skyes und Roberts Eltern als „Kriegsschauplatz“ für die dramaturgischen Szenen der Hauptprotagonisten herhalten muss.

Ich bin ja bekennender Fan von Büchern, die aus mehreren Sichtweisen geschrieben werden und das macht die Bücher von Todd für mich nach wie vor so interessant. Hier wird aus mehreren verschiedenen Persepektiven erzählt. An mancher Stelle habe ich herzhaft lachen müssen, denn die Dialoge sind teilweise wirklich witzig.

Vom Stil her bleibt sich Todd treu: es gibt keine stilistischen Höhepunkte, die Sprache ist einfach der Satzbau ebenso. Die erotischen Szenen sind explizit, was das Buch eindeutig in die Kategorie „Erwachsen“ katapultiert. Das Lektorat ist dieses Mal deutlich besser, wenngleich immer noch ein paar Fehler drin sind, aber diesmal waren es nicht so viele, als dass ich es als wirklich störend empfunden hätte.

Fazit:

Gute Fortsetzung ! Leseempfehlung !

4 von 5 Sternen
 

Vielen Dank an Hartwick Publishing für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.