Buchvorstellung: Dem Horizont so nah

Dem Horizont so nah
von Jessica Koch

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2242 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 470 Seiten
ASIN: B01BWX94VY
Preis: 2,99 Euro (für Kindle – nur im April), 14,99 Euro (Broschiert)
zum Bestellen auf das Bild klicken!

Beschreibung:

Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird …

Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.

Meinung & Fazit:

Gleich vorweg: Das wird keine meiner üblichen Buchvorstellungen. Ich möchte hier nicht weiter auf den Inhalt oder den Schreibstil etc. eingehen.

Liebesromane / Dramen sind ja eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre – ich habe mir dieses Buch bei amazon im Rahmen meiner Prime-Mitgliedschaft kostenlos ausgeliehen (einmal pro Monat möglich). Drauf gekommen bin ich durch eine Empfehlung von Chantal. Sie liest gern und viel und ich verlasse mich oft auf ihre Empfehlungen, ohne jemals wirklich enttäuscht zu werden.

Das Buch erzählt die Geschichte von Jessica und Danny, zwei Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie ist in einer Bilderbuchfamilie aufgewachsen, er leider nicht. Von der ersten Seite an hat mich dieser Roman über zwei junge Menschen so sehr in seinen Bann gezogen, dass ich das buch quasi nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich hab gelacht und geweint – was ich ganz selten bei Büchern tue. Ich hab mich köstlich über den schwarzen Humor amüsieren können, mit dem Danny durch’s Leben geht auch als er ihn in den unpassendsten Momenten einsetzt. Mir sind die Tränen gekommen, wenn den beiden klar geworden ist, wie ausweglos die Situation tatsächlich ist, wie sie verzweifelt versuchen ihre Freundin vor dem Untergang zu bewahren.

Lange hat mich ein Buch nicht mehr so berührt, genaugenommen seit P.S. Ich liebe dich. Ein wunderbarer Roman, der eine echte Lebensgeschichte erzählt – Bilderbuchromantik sucht man hier vergebens, denn das Leben ist nunmal für die wenigsten Menschen immer rosarot. Stattdessen bekommt man echte Emotionen, Höhen und Tiefen, menschliche Abgründe … Flüssig erzählt und gut geschrieben.

Von mir gibt’s eine unbedingte Leseempfehlung !

5 von 5 Sternen

Im April gibt’s die Kindle-Version bei amazon zum Angebotspreis von 2,99 – danach kostet es wieder regulär.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.